Hauptrevisionen


 


Nach einer ersten Hauptrevision 1937 wurde eine weitere 1946 nötig.
Jeweils im Winterstilllager erfolgte zwischen 1985 bis 1989 die Generalüberholung. Mit viel Liebe zum Detail erhielten die Interieurs den einstigen Hauch von Luxus zurück.
Die zweite Jungfernfahrt konnte am 5. Juli 1989 gefeiert werden.
Während des Winters 1999/2000 wurden die 220 Rauchrohre der Kesselanlage ersetzt.
In den Wintermonaten 2000/2001 musste das Zylinder-Mittelstück der Drillings-Gleichstrom-Dampfmaschine ersetzt werden. Gleichzeitig wurden die Maschine revidiert, eine Enthärteranlage für das Kesselspeisewasser der beiden Dampfkessel installiert, die Schaufelräder revidiert und die Schiffsaufbauten erhielten nach dem Sandstrahlen einen neuen Aussenanstrich.

Engagement der Dampferfreunde