Mitglieder berichten: Beitrag von Doris Herzog




Zur Zeit besuche ich den Kurs "Schreibwerkstatt". Als wir zum Thema Lieblingsorte schreiben mussten, kamen mir als erstes die Dampfer in den Sinn.
Ich schrieb meine Geschichte und die anderen Teilnehmer bekamen richtig Lust, auch wieder einmal mit dem Dampfschiff zu fahren.

Hier ist sie, meine Geschichte:

Begegnungen

Meine erste Begegnung mit den Dampfschiffen auf dem Vierwaldstättersee war sehr ergreifend.Sofort haben sie mein Herz erobert und sind, besonders die «URI», zu meinem Lieblingsplatz im Sommer hier in Luzern geworden.

Das blaue Wasser, so majestätisch gleiten sie darauf hin und der Klang durchdringt jede Zelle meines Körpers. Was gibt es Schöneres als vorn am Bug zu stehen mit einem Glas Wein in der Hand...Sonne und Wind zu spüren, den Wellen zuzuhören, die Berge vorbei ziehen zu lassen und auf den Lippen der Geschmack von Freiheit....da tritt Friede und Glück in meine Seele ein.

Wie schön begegnen sich zwei!! Oder die Dampferparaden, da geht mir das Herz ganz weit auf, da erlebe ich Klangmeditation auf höchstem Niveau.

Nun kann ich leider nicht den ganzen Sommer auf dem Schiff verbringen, aber ich beobachte viel und denke sehr zur Heiterkeit meiner Familie: "Meine Dampfer sehen von hinten aus wie Schwäne" so habe ich die ganze übrige Zeit viele, viele Minidampfer auf dem See zu bewundern.

Doch am meisten freue ich mich darüber, dass ich mich nach so vielen Jahren immer noch freuen kann wie bei der allerersten Begegnung mit diesen wunderschönen, majestätischen Schiffen!

Wow, sieh mal ein Dampfschiff!


 
Bericht und Foto: Doris Herzog